Browsing Tag

pastell

Blogwatching Mode-Inspirationen

Fashion Blogger Battle #9

Wir alle kennen und lieben diese Rubrik aus diversen Frauen-Magazinen.

Allerdings ist der Ton dort um Einiges schärfer, als bei mir – denn hier geht es nicht darum, sich gegenseitig zur Schnecke zu machen, sondern ganz im Gegenteil – das Ziel ist das gegenseitige Supporten. Damit der Unterhaltungswert aber trotzdem nicht auf der Strecke bleibt, wähle ich meist ziemlich unterschiedliche Looks – die mir teilweise auch per Mail zugeschickt werden. Geschmäcker sind verschieden – und das ist auch gut so, denn eine uniformierte Welt ist nicht das, was wir brauchen!

Viel Spaß beim Durchschauen – am Schluß habt ihr die Möglichkeit, für euren Favoriten abzustimmen – und mir in die Kommentare zu schreiben, warum ihr euch so entschieden habt :)

 

Leute, bewerbt euch für eine der nächsten Ausgaben, traut euch!

Das Ziel ist nämlich  – gegenseitiger Support, hier wird niemand fertiggemacht!!

Hier findet ihr die bisherigen Ausgaben.

Bewerbe dich für die nächste Ausgabe dieser Rubrik! <3

 

  • Schick einfach ein Outfit-Bild und deinen Namen (und gegebenenfalls Blognamen) an meine Email-Adresse.
  • Das Bild sollte mindestens 1500px breit sein, aber je größer, desto besser!
  • Sollte euer Bild hier erscheinen, teile das Fashion Blogger Battle auf Facebook!

Juroren:

Mich kennt ihr ja:

ich lege mein gesamtes Gehalt regelmäßig in Kleidung an, trage sie dann in Kombinationen, die die Nation spalten, und präsentiere das Ganze in möglichst schönen Bildern hier auf meinem Blog ;)

Mehr von mir gibt es täglich auf Snapchat oder auf Instagram Stories (@nachgestern)!

Eva-Jasmin 

(eva-jasmin.de)

Die liebe Eva habe ich über Diana kennengelernt, und zum zweiten Mal bei der Fashion Week in Berlin getroffen. Sie hat mir damals wunderschöne Zöpfe gezaubert, die sie in Windeseile perfekt flechten kann!

Ansonsten studiert sie und zeigt auf ihrem Blog fleißig ihren minimalistischen Style.

Steffi

(thesimplemess.com

Steffi lernte ich über Patrick ebenfalls auf der Fashion Week kennen. Sie bloggt schon seit 2011 (auch ein alter Hase, wie ich!)  – ich habe sie mal beim Shooten beobachtet – ein waschechter Paparazzi :) Mit anderen Worten – sie kann mit der Kamera, und die Kamera kann mit ihr ;)

Look 1

Sarah-Allegra 

(fashionequalsscience.com)

Look 2

Nathalie 

(fashionpassionlove.de)

Look 3

Katharina

(hirschkind-blog.de)


[yop_poll id=“21″]

Outfit

outfit: courage

Seltsam, aber auch ich unterliege dem saisonbedingten Farb-Diktat: im Winter schwarz und dunkel, im Frühling hell und pastellfarben. Früher habe ich jederzeit einfach nur das getragen, was mir gefiel, aber ich denke, wenn man in das Thema „Mode“ etwas tiefer einsteigt, färben (im wahrsten Sinne des Wortes) solche Konventionen auf einen ab.

Wie dem auch sei, zum rosafarbenen Sweatshirt von Quantum Courage wählte ich die cremefarbene Culotte und für eine Prise Layering eine lange transparente Bluse. Diese Schuhe hätten mir wohl die paar fehlenden Zentimeter dazugemogelt, aber ich konnte es einfach kaum erwarten, meine neuen Superga´s zu tragen – zum Teufel mit der Körpergröße :D

RECENTLY:

o ja:

 ganz klar – für den Frühling!!!! Genauer wäre aber die Bezeichnung „Sommer“, denn Montag und Dienstag gab es bei uns ganz 25 Grad – tierisch ungewohnt, wenn man sich beim Shooten oder einfach mal so draußen hinsetzen kann und Pause machen, ohne in ein Stück Eis verwandelt zu werden!

oje:

ich habe voll den Struggle mit meinem Pony… Beim kleinsten Windstoß plustert er sich auf und macht mein mühsames Glätten zunichte… Ich überlege echt, ob ich ihn rauswachsen lassen soll!

gelohnt:

hat sich unsere Flohmarkt-Aktion. Bin super happy, da ich ziemlich viel loswerden konnte und auch ein bisschen was eingenommen hab :D

gekauft:

ein Teil des eingenommenen Geldes wurde natürlich sofort wieder „inverstiert“ – in ein kariertes Kleid von Zara und einen ärmellosen Trenchcoat von Mango – beides gibt es im nächsten Outfitpost zu sehen!

Experiment der Woche:

Diana und ich beschlossen, einen komplett Internetfreien Tag einzulegen – keine Mails, kein Blog, keine Social Media! Denn sonst droht irgendwann der Burn-Out …







GET MY LOOK

 

sweater: Quantum Courage* (another nice here)

blouse: Mango (similar here)

culottes: Zara (sold out, similar here)

shoes: Superga*

bracelets: Cruciani*

ring: Gilardy*

sunnies: Gina Tricot* (similar)

photos: Diana

__

*Samples

You Might Also Like

Outfit

outfit: sweet desaster in Berlin

blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle

Meiner Verpeilheit habe ich ja schon einen Blogpost gewidmet, aber man könnte damit auch ganze Bücher füllen – vorausgesetzt, man erachtet sie für ein würdiges Thema.

Allein während meines Aufenthaltes in Berlin bin ich 20000 Mal falsch abgebogen, habe 1894750 Sachen liegen gelassen und habe 46783 Sachen vergessen. So ist es nun mal, und wir alle müssen uns damit abfinden. Liebe Agenturen-Mitarbeiter, falls ihr das lest – ich bin trotzdem ein äußerst lohnenswerter Kooperationspartner, denn wenn ich mich richtig konzentriere, bin ich professionell, ehrgeizig und zuverlässig, wir verstehen uns, ne?

Wie dem auch sei – als ich auf einer meiner Berlin-Shoppingtouren bei Bershka auf dieses Blusenkleid gestoßen bin, habe ich mich schockverliebt. Erstens, passt die Aufschrift wie die Faust aufs Auge – zweitens, liebe ich Hemdkleider, und drittens – im Gegensatz zu viiiielen überhypten Sprüchen und Lebensweisheiten, die meist auf Kleidungsstücken diverser Art prangen, habe ich so eine Aufschrift bisher noch nie zu Gesicht bekommen.

Und der Huuuuuuuuut! OMG! Wir haben ja in München keinen Monki, aber ich habe ihn online schon angeschmachtet, und da meine erste Shopping-Station in Berlin immer und allezeit Monki ist, konnte ich dieses wundervolle Hut-Wesen gleich an mich reissen!!! <3

blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle-1

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]Die Berlin-Reise war echt toll… Ich mag die Stadt voll gerne! Und ein paar Tage ohne Termine haben mir echt gut getan![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]Dafür muss ich jetzt hier in München bis zum 4. Oktober ohne Wochenenden durchackern, Hilfe :/[/dlitem]
[dlitem heading=“Schock:“]Durch die Weihnachskugeln bei Depot… Leute, chillt doch mal ein bisschen!![/dlitem]

[dlitem heading=“ausgeflippt:“]ich habe doch tatsächlich einen Gutschein von Farfetch gewonnen!! Erinnert ihr euch an diesen Post? Das war meine Teilnahme an dem Gewinnspiel! Ich freue mich soo tierisch![/dlitem]
[dlitem heading=“angewidert:“]war ich von meinem Rückflug von Berlin. Neben mir hat ein Typ den ganzen Flug in regelmäßigen Abständen einen fahren lassen. Bäh! Bitte esst keine Bohnen vor den Reisen :/[/dlitem]
[dlitem heading=“verstört gewesen:“]Durch die Leica-Ausstellung in Berlin. Sooo viele eingefrorene Momente! Was mag wohl mit diesen ganzen Menschen passiert sein? Wo sind sie mittlerweile?..[/dlitem]
[/dl]

blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle-portrait

blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle-11-Kopie.psd

blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle-2

portrait-2

blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle-3

portrait-blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle-1

muetze-hut-hat-monki-monkistyle-bommel-fashionblogger-cute

blouse-dress-monochrome-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-cute-edgy-look-streetstyle-collage

Da die liebste Vickie soooo viele coole Fotos geschossen hat, dass ich mich kaum entscheiden konnte, habe ich hier gleich mehrere in eine Collage gepackt, na, wenn das nicht einfallsreich ist :D

collage

GET THE LOOK:

blouse dress: Bershka (similar)

blazer: Forever21 (similar)

boots: Limelight via Roland   (similar)

hat: Monki <3 (similar)

earrings – Weekday (similar)

location: Berlin Friedrichshain

photos: Vickie

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Outfit

outfit: red kimono jacket

DSC_5900

Zufälle gibts!! Als die liebe Kaj mich zu dieser Location mitgenommen hatte, wusste ich null, wie es dort aussieht. Und wow!! Überall dasselbe Rot, wie auch ich in Form meiner Jacke vorzuweisen hatte! Wenn das kein Blogger-Glück ist, dann weiß ich auch nicht :D

Die Jacke an sich war auch ein Glücksfall. Mir war sie schon im regulären Verkauf aufgefallen – Stoff! Farbe! Schnit!!! – aber ich ließ sie hängen (im wahrsten Sinne des Wortes). Wie so oft im Leben, hat sich erst später herausgestellt, warum dieses Hängen-Lassen einen tieferen Sinn hatte – ich habe die Jacke nämlich wiedergefunden – diesmal im Sale ;) Seitdem habe ich sie schon sehr oft getragen – nun hat sie ihren ersten Auftritt auf meinem Blog! Lieber spät, als nie!

kimono-red-jacket-trend-fashionblogger

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]das einzig Positive im Moment – die letzten Shootings sind super gelaufen! Sonst bin ich momentan eher weniger begeisterungsfähig. Sinnkrise und allgemeine Müdigkeit. Sehr. Viel. Müdigkeit![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]das Leben kann anstrengend sein. Und zwar, auch mal ohne dass sich die Äußerlichkeiten merklich verändern. Manchmal ändert sich was „nur“ im Inneren und verzieht einem die gesamte Betrachtungsweise. Weiß überhaupt jemand ungefähr, wovon ich rede??!?[/dlitem]
[dlitem heading=“Bock auf:“] mal wieder Haare wachsen lassen!![/dlitem]
[dlitem heading=“verpeilt:“] Nägel lackiert – begutachtet – irgendwas stimmt nicht… Oh, ich habe einfach mal den Ringfinger ausgelassen![/dlitem]
[dlitem heading=“zitiert:“]“Mode ist mehr als kühle Betriebswirtschaft. Sie ist ein künstlerischer Schöpfungsprozess und Spiegelbild der Gegenwart: Was wir erleben, wie wir denken und worüber wir reden, hat Einfluss darauf, wie wir uns anziehen und natürlich beeinflusst es die Arbeit der Designer selbst.“ Quelle [/dlitem]

[dlitem heading=“Besucht:“] Ein super nettes Event von JustFab – die haben jetzt nämlich nicht nur Schuhe und Taschen, wofür sie bekannt sind – sondern auch eine eigene Bekleidungslinie! Und das noch für einen kleinen Geldbeutel. Und nein, diese Worte sind nicht gesponsored :D[/dlitem]
[/dl]

kimono-jacket-pinkhair-cassette-bag-clutch-outfit-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-11

portrait-kimono-jacket-pinkhair-cassette-bag-clutch-outfit-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-1

kimono-jacket-pinkhair-cassette-bag-clutch-outfit-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-5

detail-kimono-jacket-pinkhair-cassette-bag-clutch-outfit-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-muenchen

kimono-blazer-red-outfit-fashionblogger

schuhe-tasche-bag-accessory-fashionblogger-cassette-bag-vintage

GET THE LOOK:

jacket: H&M Trend (sold out, but similar here)

dress: H&M (also cute here)

shoes: Zara (similar)

bag: Accessorize (also nice)

necklace: H&M

sunnies*: Quay

location: roof top Munich city

photos: Kaj

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: knit neutrals

outfit-ootd-knit-strick-culotte-trend-nachgesternistvormormorgen-fashionblog-modeblogger-munich-muenchen-layering-creme-beige-trend-herbst-11

Ich habe schon mal ein paar Leute übers Internet kennengelernt, aber man fragt sich natürlich trotzdem immer aufs Neue: wie ist der- oder diejenige so „in echt“?

Deswegen war ich schon gespannt darauf, wie es wird, als die Sophie von Basic Apparel meine Einladung annahm und nach München kam. Sie fand mich mal über Lookbook, und seitdem haben wir uns gegenseitig gelesen  :)

Der erste Moment, als ich sie von der Ubahn abholte, war noch etwas seltsam, denn wir beide sahen einander zum ersten Mal in „Bewegtbild“, nachdem man ja voneinander nur die Blog- und Instagrambilder kannte! Aber es hat nicht lange gedauert, bis wir vor lauter interessanten Gesprächsthemen gar nicht schnell genug reden konnten, um alles unterzukriegen, was wir miteinander besprechen wollten :D Sophie ist einfach total sympatisch, geradeheraus und eine verwandte Bloggerseele :) Geschlafen hat sie auf einer Matratze in meinem Ankleidezimmer – mehr „Fashionblogger-Lifestyle“ geht nicht, hahaha :D

Natürlich war auch sofort klar, dass wir auch zusammen shooten werden. Auch das hat unglaublich gut funktioniert! Ich habe es richtig genossen, wie ehrgeizig und neugierig Sophie ist – genauso wie ich! <3 Hier das Ergebnis – enjoy :)

outfit-ootd-knit-strick-culotte-trend-nachgesternistvormormorgen-fashionblog-modeblogger-munich-muenchen-layering-creme-beige-trend-herbst-2

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]Apple kann manchmal unglaublich kulant sein – ich habe innerhalb von 5 Minuten ein neues Macbook-Netzteil bekommen, da meins plötzlich nicht mehr ging. YEAH! Das Ding kostet normal 90 Euro!![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]für extra laute Bohrgeräusche, weil die Wohnung direkt nebenan renoviert wird. Wenn man dann schock-aufwacht, obwohl man hätte ausschlafen können – dann ist der Tag erstmal gelaufen :/[/dlitem]
[dlitem heading=“Verkauft:“]den alten Schaukelstuhl, schnief…[/dlitem]
[dlitem heading=“Zitiert:“]Eine glückliche Ehe ist eine, in der sie ein bisschen blind und er ein bisschen taub ist.

Loriot (1923-2011), eigtl. Vicco von Bülow, dt. Cartoonist, Autor, Regisseur u. Schauspieler (Quelle)

[/dlitem]
[dlitem heading=“noch nicht soweit“]bin ich bei der Umstellung vom Sommer auf Herbst… Ich hinke innerlich echt hinterher! Vor allem hasse ich es, dass es schon wieder früher dunkel wird :((([/dlitem]

[dlitem heading=“einfach WOW!!!“]schaut euch DAS an! Das ist auch noch Freestyle! Wahnsinn![/dlitem]
[/dl]

sneakers-culottes-outfit-inspiration-knit-strick

GET THE LOOK:

back-outfit-ootd-knit-strick-culotte-trend-nachgesternistvormormorgen-fashionblog-modeblogger-munich-muenchen-layering-creme-beige-trend-herbst

detail-outfit-ootd-knit-strick-culotte-trend-nachgesternistvormormorgen-fashionblog-modeblogger-munich-muenchen-layering-creme-beige-trend-herbst

outfit-ootd-knit-strick-culotte-trend-nachgesternistvormormorgen-fashionblog-modeblogger-munich-muenchen-layering-creme-beige-trend-herbst-22

sweater: Zara sale

culottes: Zara sale

blouse: H&M (old)

sneakers: Zara (old)

location: München Neue Pinakothek

photos: Sophie <3

portrait-gegenlicht-Kopie

You Might Also Like

Outfit

outfit: hound`s tooth cape

 Herbst? Na gut, von mir aus, wenn es denn gar nicht anders geht!!

Also schmeiße ich mich in den never-ending-Herbst-Trend namens „Cape“ und verwandle mich im Nu in einen Maler aus einem Pariser Bohemian-Künstlerkreis im 19. Jahrhundert, haha! Die Sucht danach, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, hört einfach nicht auf :)

look-cape-hahnentritt-dandy-inspiration-outfit-fashionblogger-modeblogger-pinkhair-pastelhair-monochrom-streetstyle-nachgesternistvormorgen-trend-flare-schlaghose-b

Heute hatte ich sowieso meinen kreativen, hehe. Die schicke Samt-„Fliege“, die ich mir für den ultimativ romantischen Atelier-Look umgehängt habe, ist in Wirklichkeit eine ehemalige Haarspange für einen Euro aus dem H&M-Sale. Ich habe die Metallspange, an der die Schleife befestigt war,  in Teile zersägt (fragt nicht, wie! Das war vielleicht ein Massaker!), damit ich die Schleife freibekomme. Dann einen BH-Träger eingefädelt – fertig :D

Ansonsten ist heute auf Nachgestern Ist Vormorgen eine Hosen-Premiere. Cool ausgedrückt – ich trage eine Flare Pants. Uncool – ich habe eine „Schlaghose“ an :D Ich habe das Ding auch nur deswegen behalten, weil es ULTRA weich und stretchig ist, es ist nämlich aus Wildleder-Nachbildung. LOVE IT!

Mein Cape ist überraschenderweise von More&More und besticht durch meinen Lieblingsmuster – Hahnentritt! Das Muster zeigte ich mal mit Farbe kombiniert HIER und als bequemste Kombi aller Zeiten HIER.

Heute müssen meine Haare als einziger Farbtupfer ausreichen!

 

Recently:

o ja:

ich bewundere alte Menschen, die sich ihre Neugierde, Humor und die Lebensfreude bewahren! Mir fällt das zuweilen sogar jetzt schon nicht leicht ^^

oje:

ein älteres Ehepaar in der Ubahn hatte 10 Minuten lang kein anderes Gesprächsthema, als „diese blöden Nachbarn, die immer die Eingangstür offen lassen“. Das genervte Geplänkel endete dann sogar mit „andere Länder, andere Sitten“. OJE OJE!

geklickt:

natürlich neue Herbstmode! Diese Bomberjacke hat es mir besonders angetan! Außerdem wird jetzt gemütlicher Strick wieder gebraucht!!

gefunden:

einen neuen Friseursalon, der VIELLEICHT endlich mal passt! Was habe ich nicht schon alles durchmachen müssen!! Mitte September habe ich einen Termin… Wünscht mir Glück!

 

portrait-look-cape-hahnentritt-dandy-inspiration-outfit-fashionblogger-modeblogger-pinkhair-pastelhair-monochrom-streetstyle-nachgesternistvormorgen-trend

 

detail-look-cape-hahnentritt-dandy-inspiration-outfit-fashionblogger-modeblogger-pinkhair-pastelhair-monochrom-streetstyle-nachgesternistvormorgen-trend

look-cape-hahnentritt-dandy-inspiration-outfit-fashionblogger-modeblogger-pinkhair-pastelhair-monochrom-streetstyle-nachgesternistvormorgen-trend-flare-schlaghose-222

blouse: New Yorker (old)

cape*: More&More

flare suede pants: H&M

boots: Asos (old)

hat: I am

bow: H&M

location: München Haidhausen

photographer: Diana

GET THE LOOK:

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Einrichtung Lifestyle living Zuhause

living: rocking chair

schaukelstuhl-blogger-interior-modern-design-living-home-einrichtung-roomdesign-7

Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen: ICH ZIEHE VON ZUHAUSE AUS! Was eine Aufregung! Was ein Ereignis!

Was ich damals noch nicht wusste: bis ich in meine erste eigene (äh eigens gemietete natürlich) Wohnung einziehe, werden fast 2 Jahre vergehen. Erst nach viiielen studentischen Eskapaden im Wohnheim, 2 Umzügen, einem Vordiplom und einer angefangenen und wieder getrennten Beziehung war es soweit – ich zog in meine erste eigene Mietwohnung ein.

schaukelstuhl-blogger-interior-modern-design-living-home-einrichtung-roomdesign-6

Ich besaß kein einziges Möbelstück – von einem weißen Tablett-Tisch von Ikea mal abgesehen. Ich schlief auf einer Futonmatratze auf dem Boden und kleidete mich aus den Umzugskartons. ABER: ich musste unbedingt einen alten, nostalgischen, verschnörkelten Schaukelstuhl haben! (hier und hier habe ich ihn euch gezeigt). P. und ich fanden ihn bei Ebay und ich weiß es noch genau, wie wir ihn abholen fuhren. Das war sooo toll!

Den Schaukelstuhl liebten alle meine Gäste. Es wurden richtige Kämpfe ausgefochten, wer jetzt drin sitzen darf. Mittlerweile war es ganze 11 Jahre bei uns. Und ja, der Moment des Abschieds ist gekommen.

Aber da ein Leben ohne einen Schaukelstuhl zwar möglich, aber nicht lebenswert ist, musste Ersatz her. Danke, WestwingNow :)

schaukelstuhl-blogger-interior-modern-design-living-home-einrichtung-roomdesign

Am Anfang haben wir uns alle Sorgen gemacht – allen voran natürlich P. und ich. Es war nämlich, wie ein neues Familienmitglied aufzunehmen! Wie wird der Stuhl so sein? Wird er bequem sein? Zu breit, zu hoch? Werden wir die Armlehnen vermissen? Wie werden seine Schaukeleigenschaften sein?

Mittlerweile haben wir uns alle daran gewöhnt. Er ist kompakt und bequem – und bis auf einen Freund von uns, vermisst keiner die Armlehnen :)

Willkommen in der Familie, du modernes Ding!

schaukelstuhl-blogger-interior-modern-design-living-home-einrichtung-roomdesign-5

schaukelstuhl: WestwingNow*

kissen: H&M home

jumpsuit: Mango

Kaffeetasse: Depot

Tisch: SteelWood Munich

collage

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Outfit

outfit: jeans & blouse

outfit-basics-blouse-jeans-denim-blogger-fashion

Wer kennt es nicht – man fühlt sich unwohl in seiner Haut, Bad-Hair-Day, Bad-Face-Day und Bad-Body-Day und überhaupt und sowieso.

Es ist allgemein bekannt, dass die Eigen- und Fremdwahrnehmung so ziemlich auseinanderklaffen können. Deswegen: auch, wenn euch an den heutigen Fotos womöglich nichts besonders Schlimmes auffällt – ich musste sehr mit mir kämpfen, ob ich sie poste. Aber wie ihr seht – ich habe mich letztendlich dazu durchgerungen, sie online zu stellen.

Lang ists her, dass ich eine Blog-Krise hatte. Also, willkommen zurück, liebe Blog-Krise. NICHT. Es ist einfach zu heiß für alles, außer am See liegen. Also auch zu heiß zum Bloggen. Punkt.

blouse-ruffles-trend-distressed-denim-jeans-outfit-streetstyle-blogger-fashionblogger-munich-nachgesternistvormorgen-muenchen-pinkhair-pastellhaare-1

Zum Outfit: nicht viel zu sagen. Jeans und Bluse reloaded – der Klassiker schlechthin! Gegen Langeweile und Spießertum wird mithilfe von Rissen und Aufnähern auf der Jeans und einem besonderen Schnitt bei der Bluse vorgegangen.

Einen anderen unlangweiligen Jeans-und-Blusen-Look von mir könnt ihr HIER bestaunen.

 detail-001

Recently:

o ja:

ich habe eine neue Sucht – ausnahmsweise eine gesunde. Nämlich – Mandelmilch!! Mit Sojamilch und auch mit Kokoswasser kannst du mich jagen – aber Mandelmilch ist toll! <3

oje:

für besagte Blogkrise. Eigentlich wäre ich so langsam urlaubsreif. Tja. Pech gehabt!

apropos urlaubsreif:

Ende September fliege ich nochmal nach Berlin – diesmal ohne Fashion-Week-Termine, sondern einfach zum Abhängen, Chillen und Shooten. Mehr Urlaub ist im Moment nicht drin – wer von euch allerdings noch weg will, aber noch nichts gebucht hat – schaut unbedingt hier noch nach super  Last-Minute-Angeboten*! Ich werde mir eine Türkei-Reise buchen, mal sehen – vielleicht im Winter! Der Vorweihnachtszeit entfliehen – das wärs!!

anspruchsvoll:

ist es zur Zeit, sich in der Innenstadt fortzubewegen, ohne alle 2 Sekunden auf dem Foto eines Touristen zu landen…

vorgenommen:

ich muss mal zu „Daddy longlegs“ – da gibt es angeblich ganz tolles gesundes Essen!!

basics

blouse: H&M Trend (similar)

jeans: Zara (sold out, similar here or here)

sandals: New Yorker (old, similar here)

bag: Forever21 (old, similar)

location: München Lehel

photographer: Laiyin

detail

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: stripes overload

Hey ho! Ein Rätsel für euch: was ist das, wenn zwei aufgebrezelte Gestalten mit hochroten Gesichtern trotz intensiven Zerfliessens und Schmelzens in der Hitze mit ihren Kameras unterwegs sind? Richtig, das sind zwei Modeblogger auf dem Weg zum Shooting :D Gestern haben wir uns schmunzelnd daran erinnert, wie wir im Winter im Schneesturm erfroren sind, quasi die gegensätzlichste Shooting-Situation zu der momentanen, die man sich nur vorstellen kann :D

Das Outfit ist von daher eher luftig gehalten. Damit es bloß nicht langweilig wird, habe ich zu feinen Streifen dicke Streifen kombiniert. Die silberne Tasche ist eigentlich ein Geldbeutel, passte aber zu gut zu meinen (endlich rosa statt knallpinken) Haaren, als dass ich sie nicht mit aufs Bild lassen konnte!

stripes-maxi-dress-kleid-gestreift-hut-sommer-streetstyle-fashionblog-modeblog-nachgesteristvormorgen-muenchen-mode-outfit-inspiration-2

stripes-maxi-dress-kleid-gestreift-hut-sommer-streetstyle-fashionblog-modeblog-nachgesteristvormorgen-muenchen-mode-outfit-inspiration-22

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“oje:“]ich habe ein kleines Tief hinter mich gebracht: Minus auf dem Konto (nur weil die Zahlungen im Verzug waren), ein nervenaufreibender Friseurbesuch, Halsschmerzen bei 30 Grad Hitze, periodische Unterleibsschmerzen, eine schreckliche Selbstbräuner-Panne und ja, immer noch der Bänderriss – der allerdings so ganz langsam besser wird.[/dlitem]
[dlitem heading=“o ja:“]ich habe beim Arbeiten im Standesamt den lustigsten und abgefahrensten Standesbeamten aller Zeiten erlebt – alle Anwesenden haben sich gekringelt vor Lachen. Selbst das Brautpaar hat vor lauter Lachanfall kaum noch ein „ja“ rausbringen können :D Der hat eindeutig den falschen Beruf gewählt – als Kabarettist wäre er sicher berühmt geworden![/dlitem]
[dlitem heading=“realisiert:“] dass eine neue Haarfarbe irgendwie immer einen leichten Garderobenwechsel bzw – erweiterung nach sich zieht. Ist ja klar, zur neuen Haarfarbe machen Klamotten plötzlich einen harmonischen Eindruck, die vorher einfach nur over the top oder schlichtweg unpassend waren. Deswegen schau ich mich jetzt nach Sachen um, die zu meinen rosa Haaren passen könnten. Hier habe ich einen Shop* entdeckt, den ich vorher nicht kannte! (jaja, sowas gibt es auch bei Schnäppchen-Queen Esra, haha). Schön übersichtlich und kein Über-Billig-Kram (kann das nicht mehr sehen!!), aber trotzdem gut leistbar. [/dlitem]
[dlitem heading=“angeschaut:“]massenweise Ballett-Videos. OMG, ich kann es kaum noch erwarten, wieder einzusteigen!! Ballett. Ist. Einfach. So. Schön!!!!!!![/dlitem]
[dlitem heading=“geklickt:“]Massenware schön und gut (eigentlich überhaupt nicht gut…), aber ab und zu ein handgemachtes Unikat ist toll – endlich etwas tragen, was nicht jeder hat und was ganz sicher zu fairen Bedingungen hergestellt wurde! Die liebe Anna führt auf Dawanda einen süßen, aufstrebenden, und auch noch günstigen Schmuck-Shop*, in dem sie selbstgemachte Einzelstücke anbietet, Perlen, Anhänger, Halsketten, Armbänder für jeden Geschmack – schaut mal vorbei![/dlitem]
[/dl]

stripes-maxi-dress-kleid-gestreift-hut-sommer-streetstyle-fashionblog-modeblog-nachgesteristvormorgen-muenchen-mode-outfit-inspiration-1-Kopie

hut-stripes-hat-outfit

stripes-maxi-dress-kleid-gestreift-hut-sommer-streetstyle-fashionblog-modeblog-nachgesteristvormorgen-muenchen-mode-outfit-inspiration-11

 

stripes-maxi-dress-kleid-gestreift-hut-sommer-streetstyle-fashionblog-modeblog-nachgesteristvormorgen-muenchen-mode-outfit-inspiration-4

bag-clutch-silver-silber-party-fun-fashionblogger-sunglasses-sonnenbrille-eyewear-accessory-summer

portrait-fun-fashionblogger-sunglasses-sonnenbrille-eyewear-accessory-summer

dress: Pimkie

hat: Zara

sunnies: Quay

sandals: New Yorker (old)

clutch: Fab

location: München Schwabing

photographer: Kaj

hut

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like