Browsing Tag

pic

Allgemein Kreatives Tolle Bilder

blogging: photoshop tricks

Hier habe ich euch von meiner Blog-Routine erzählt, und dann wünschten sich ein paar von euch einen Post zur Bildbearbeitung. Aber gerne doch!

Erstmal: mit diesem Post erhebe ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer Photoshop nutzt, weiß, dass das Programm schier uferlose Möglichkeiten und auch immer tausend verschiedene Wege, um zum gleichen Ziel zu kommen, bietet. Hier zeige ich euch nicht mehr und nicht weniger, als meine eigene persönliche Bildbearbeitungs-Routine. Es gibt noch seeeehr viel zu lernen!

Die Bildbearbeitung möchte ich nach verschiedenen Aspekten durchgehen: Helligkeit/Kontrast, Retusche,  Bildstimmung/Farbgebung, Schärfe.

vorher-nachher

Hier ist der Post mit diesem Outfit

Helligkeit/Kontrast

Es gibt viele Arten, die Helligkeit eines Bildes zu verändern. Vollständigkeitshalber zähle ich hier die populärsten auf – und zeige danach ausführlicher die, die ich selber hernehme.

  • Helligkeit/Kontrast
  • Gradationskurven (Kurve nach oben ziehen)
  • Belichtung
  • manuell: Werkzeug „Abwedeln“ (damit könnt ihr Stellen heller machen, ohne das ganze Bild zu ändern)
  • neue Ebene erstellen und dann mit der Hintergrundebene „negativ multiplizieren“ – durch eine geringere Deckkraft könnt ihr den Effekt auch wieder abschwächen. Wenn ihr gewisse Bereiche des Bilder doch lieber original hättet, könnt ihr in der neuen Ebene einfach Stellen wegradieren. Passt dabei auf, dass die richtige Ebene aktiviert ist! Nicht, dass ihr das originale Bild wegradiert :D

Und jetzt zu meiner am meisten benutzten Methode: rechts von dem Bild, da, wo die Ebenen sind, gibt es viele kleine Symbole. Wenn ihr auf die klickt, geht ein neues Fensterchen auf, in dem ihr rumspielen könnt und gleichzeitig wird dafür eine neue Ebene erstellt.

Das ist praktisch, weil ihr die Ebene ausblenden könnt und somit vergeichen, was sich an dem Bild eigentlich verändert. Außerdem könnt ihr die Deckkraft der Ebene verändern (und somit die Wirkung abschwächen) oder auch die Art, wie die Ebenen ineinander verblendet werden (normal/multiplizieren etc).

helligkeit

Retusche

An dieser Stelle meinen einige von euch bestimmt, dass ich es übertreibe. Das kann sein. Allerdings vertrete ich die Meinung, dass Bilder immer einen Ticken perfekter sein sollten, als die Realität – aus dem einfachen Grund, dass, wenn man Menschen „in echt“ trifft, noch solche Komponenten dazukommen, wie Stimme, Art, Bewegung und Ausstrahlung, sodass man auf Kleinigkeiten wie unperfekte Haut viel weniger achtet, als wenn man ein unbewegtes Bild ohne die anderen Komponenten anschaut. Daher retuschiere ich Hautunreinheiten weg und stehe dazu. So.

Dazu nehme ich den Kopierstempel – und KEIN Weichzeichnungs-Werkzeug! Denn das sieht sehr schnell sehr künstlich aus! Die Poren sollen bitte bleiben!

kopierstempel

Hier gehts zu dem Post mit diesen Bildern

Bildstimmung/Farbgebung

Jetzt kommt, meines Erachtens, das Wichtigste. Und das, was am meisten Geschmackssache ist.

Die meisten Bilder bearbeite ich so:

Unbenannt-1

Statt „Färben“ könnt ihr die zweite Ebene auch einfach schwarz-weiß machen und die dann mit der Hintergrundebene mischen – gibt einen anderen Effekt! Ausserdem könnt ihr natürlich wie immer die Deckkraft der Ebene verändern.

Interessant ist auch die Option „Verlauf“. Ihr könnt verschiedene Verläufe aussuchen, sie zum Beispiel „radial“ verlaufen lassen und dann auch unterschiedlich mit der Hauptebene mischen.

verlauf

Ein paar Beispiele:

„ineinanderkopieren“ (Deckkraft 60%)

verlauf-1

 

„weiches Licht“ (Deckkraft 90%)

verlauf-2

Hier gehts zu diesem Outfit

Schärfe

Bei manchen Bildern kann es passend sein, die Schärfe leicht zu erhöhen. Meistens aber leider bei Bildern, die eh schon scharf sind – bei unscharfen wird es nur komischer, aber nicht unbedingt besser…

Dafür geht in der obersten Leiste auf „Filter“- „Scharfzeichnungsfilter“ – „Selektiver Scharfzeichner“ – und dann spielt etwas mit den Reglern. Oder man dupliziert die Hintergrundebene –  geht auf „Filter“ – „sonstige Filter“ – „Hochpass“, stellt den Radius auf 1 und verschiebt den Regler nach rechts. Wenn man dann die Ebene auf „Weiches Licht“ stellt, wird das Bild schärfer. Aber übertreibt es nicht! :P

Ich hoffe, es waren ein paar nützliche Infos dabei?
Wenn nicht – stellt Fragen! :)

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Leben Outfit Tolle Bilder Unterwegs

Jahresrückblick – 2013 in pictures

2013feuer

Wenn ich zurückblicke – ich bin froh, dass das Jahr um ist.

Nach meinem unendlich schlimmen Liebeskummer, das im August 2012 seinen Anfang hatte, habe ich im Laufe des Jahres immer mehr zu mir finden dürfen – dafür bin ich in diesem Jahr am meisten dankbar!  Silvester 2012/13  war noch von einem krassen Heulkrampf püntklich zu Mitternacht gezeichnet. Auch wenn es dramatisch klingt – als die Schießerei losging, hatte ich das Gefühl, dass das ich war, die in Stücke gesprengt wurde. Und dass ich Abschied nehmen musste – das war so unendlich grausam. Trotzdem war es ein schönes Fest, dank meiner Freunde, die mich getröstet haben. Und nie hat jemand auch nur ein Wort darüber verloren, dass ich ihnen die Feier verdorben hätte. Danke dafür!

Im Mai reiste ich mit einem Freund nach Italien – das war sehr lehrreich und die Gegend war wunderschön! Bei der Reise blieb es aber – sonst war ich in 2013 nicht mehr unterwegs.

Meine liebeskummerbedingte neue Figur (hatte 8 Kilo abgenommen) musste ich langsam, aber sicher leider wieder hergeben – und habe die 8 Kilo mittlerweile wieder drauf. Es war nicht einfach, sich wieder damit anzufreunden – nachdem man schon geschnuppert hat, wie es ist, sich so schlank und leicht zu fühlen. Aber wenn man mir anbieten würde, dass ich wieder durch diese Hölle gehen müsste, und im Gegenzug dafür wieder schlank wäre – danke! Eine kaputte Seele ist viel schlimmer, als ein nicht perfekter Körper.

Auch meine Haare werden langsam wieder länger, und ich habe das Gefühl, dass mit ihnen meine Kraft zurückkehrt. Schon vor dem Vorfall im August 2012 hatte ich sie mir kurzgeschnitten – so kurz wie noch nie. Und sie blieben für meine Verhältnisse über eine sehr lange Zeit so kurz. Jetzt kann ich sie wieder wachsen lassen.

Der schönste Monat war August 2013 – nach einem erfolgreich abgeschlossenen Projekt fühlte ich mich plötzlich befreit und konnte ENDLICH wieder genießen!! Ein ganzes Jahr nach der Trennung ging es plötzlich wieder. Ich kann nicht beschreiben, wie gelöst und glücklich ich mich wieder fühlen durfte! Das fiel zusammen mit meinem kleinen Urlaub daheim (2 Wochen), in denn ich sooo oft im Biergarten war, oft im Freibad und habe viiiel Eis gegessen!

Erst jetzt im November durfte ich dann meine neue Leidenschaft entdecken – Ballett! Danke auch dafür! Und bald mehr dazu.

Ich wünsche euch allen und mir auch ein frisches neues Jahr 2014, das wir nun mit offenen Herzen und viel positiver Energie anfangen dürfen!

2013

Euch allen guten Rutsch und ein rauschendes Silvester-Fest! :)

You Might Also Like

Allgemein Tolle Bilder Unterwegs

photography: bye bye fall

blaetterpracht

Ich bin mal wieder hinterher. Kaum habe ich mal so richtig realisiert, dass der Sommer vorbei ist, schon ist der Weihnachtsmarkt am Marienplatz aufgebaut!

Ich gehe an Weihnachtsbeleuchtung mit einer runtergeklappten Kinnlade vorbei. Ich schau ungläubig den noch geschlossenen, aber schon fertigen Glühwein-Stand an. Ich schüttele den Kopf, wenn ich beim Tengelmann Regale voller Lebkuchen sehe. Hallo?

Gerade lag ich noch im Bikini am Pool… Na gut, es war nicht gestern – aber höchstens vorgestern!

Um 18 Uhr denke ich, es sei 22.00. Ich habe Lust, mich ins Bett einzumummeln und dort zu bleiben. Bis der Frühling wieder kommt.

DSC_4929

So kommt es, dass ihr noch einmal Herbstbilder sehen müsst. Um sich die Zeit zu nehmen, sich von ihm zu verabscheiden. Denn lansgam, aber sicher wird er vom Winter abgelöst.

Und was mache ich? Ich Weihnachtsmuffel? Ich freue mich erstmal auf den Nach-Weihnachts-Sale ;) Und auf den kommenden Frühling!!

fliegendeblaetter

Die schönen bunten Blätter waren innerhalb von buchstäblich zwei Tagen weg… Schade! Aber hier auf den Bildern leuchten sie uns immer noch! :)

DSC_4718

DSC_4769

Morgen treffe ich mich erstmals mit einer lieben Kollegin zum Shooten – brrr…. Es wird kalt! :D

You Might Also Like

Humor Kreatives

fun: smiley`s world

Wer mich privat kennt oder auch nur meinen Blog liest, weiß, dass ich total Smiley-süchtig bin. Ich liebe die kleinen ausdrucksvollen Teile, die sind sooooo süß, ich würd die am liebsten knuddeln!! Äh ja.

Jedenfalls verwende ich sie überall, wo es nur geht. Manchmal würde ich am liebsten die Worte komplett damit ersetzen. Man kann damit wunderbar alles ausdrücken, wer braucht schon Sprachen, hmpf!

1

Jedenfalls hat mich bestimmt schon der eine oder der andere Leser entfolgt, weil ihm die Smileys im Text zuviel wurden. Noch n Smiley, noch einer und NOCH einer – zack!!! Weg ist der wutentflammte Leser :D :P

2

Aber tut mir leid, Leute, ihr müsst mich so akzeptieren, wie ich bin – und ich habe einige Macken, darunter – die fette riesen Smiley-Macke :D

Außerdem – die Bilder hier sind der beste Beweis dafür, dass ich (noch) kein Botox benutze :D

3

So ist die Idee zu diesem Post entstanden – für alle, die auf die kleinen Sonnenscheine genauso abfahren, wie ich! Vorhang auf, hier kommt sie – die SMILEY-ESRA!

4

Alle Smileys sind von www.iemoji.com/

Copyright by Apple

Kreatives Leben Tolle Bilder

photography: autumn

himmel

Was ist der Herbst? Der Herbst ist der Himmel. Der weinende Himmel unter unseren Füßen.

In den Pfützen fliegen Vögel und Wolken… Herbst, ich war schon lange nicht mehr bei dir.

„DDT“

web_kaffee

Ach, ich bin irgendwie so nostalgisch und sogar schon fast romantisch drauf… Heeerbst, ich will bitte nur deine schönsten Seiten bemerken! Bunte Farben, Kuschelfaktor für Zuhause und schöne Jacken… Frische duftende Luft, frische Äpfel, coole Mützen… Ähm, mehr fällt mir auch nicht ein.

Euch?

boots

ampel

kapuzzzze

stilleben

herbst

You Might Also Like

Kreatives Leben Tolle Bilder

random: 5 facts about me

beissen

Wie man beispielsweise diesem Bild entnehmen kann, bin ich manchmal eher duchgeknallt :) Aber sonst wärs ja langweilig.

Hier 5 Zufallsfakten über mich – damit wir uns besser kennenlernen und ihr wisst, wer sich eigentlich hinter den immer totaaaal  perfekten Fotos hier verbirgt.

1. Ich habe totales Mitleid mit weinenden Smileys.

Wenn ihr mich richtig fertigmachen wollt, schreibt mir etwas Jammerndes und setzt einen weinenden oder sonst irgendwie unzufriedenen Smiley dahinter. Ich find die runden Dinger sooooo süß, dass ich dann glatt mitheulen könnte!

2. Ich finde Insekten, insbesondere Spinnen und Falter äußerst eklig.

Ja, auch Schmetterlinge! Ich bin wahrscheinlich die einzige Frau auf diesem Planeten, die Schmetterlinge so gar nicht romantisch findet und diesen (zu) flatterhaften Wesen versucht, auszuweichen, so weit es geht. Ich hasse dieses hysterische Geflattere :/

3. Ich kann mir keine Witze merken.

Ich strenge mich jedesmal unglaublich an, wenn ich einen (be)merkenswerten Witz höre, aber spätestens nach ein paar Tagen is er weg… Der einzige, der immer geht: „Kommt einer zum Psychiater. „Doktor, ich habe das Gefühl, dass mich alle ignorieren.“ – „Der Nächste, bitte!“

4. Ich bin sehr sehr schlecht im Warten.

Wenn irgendeine brandneue Idee durch meinen Kopf schießt, gibt es kein Pardon. Sie muss SOFORT umgesetzt werden, an der Stelle! Wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht geht, gebe und habe ich keine Ruhe, bis es soweit ist. In der Schlange zu stehen oder auf den Bus zu warten, oder aber eine lange Fahrt irgendwohin sind für mich unangenehme Sachen. „Der Weg ist das Ziel“, muss ich mir dann sagen. Eher erfolglos :)

5. Ich habe zwei sehr linke Hände

Ich kann leider weder nähen noch basteln. Wenn ich einen Knopf annähe, brauche ich mindestens 3 Anläufe, bis er nicht zu eng aber auch nicht zu locker sitzt, der Faden sich nicht verheddert und auch kein Loch im Stoff entsteht :)

portrait-bw

UND WAS HABT IHR SO FÜR MACKEN? :D

TRENNER

You Might Also Like

Unterwegs

I-Phone pics 3 – das Leben

Es wird wieder Zeit für ein Paar I-Phone-Bilderchen… So eine Nikon hat man nicht immer dabei, mein I-Phone und ich sind dagegen unzertrennlich :-)

Und noch was, liebe Leute: bemüht euch um eure Lieben!! Die Menschen, die wir lieben, sind so ein kostbares Geschenk! Man darf das nie als selbstverständlich hinnehmen. Liebe ist so verletzlich! Pflegt sie, soviel ihr könnt! <3 <3 <3

 

 1. Mein Liebster und ich beim Publick Viewing des unglückseligen Fussballspiels FC Bayern gegen Chelsea. Ich bin zwar kein eingefleischter Fan, aber es war selbst für mich kaum erträglich! Den Fan-Schal mit goldenen Buchstaben hat mir mein Liebster geschenkt, danke schön!!! :-)

2. Das ist eine Aufschrift von einem tollen Zara-Tshirt, vielleicht hol ich es mir noch… Genau diesen Satz denke ich in letzter Zeit nämlich öfter! Passt gut für Leute mit Burnout :-D

3. Das war ein Ausflug nach Andechs zum Minigolf spielen (schon ne Weile her), der etwas anders verlaufen ist, als wir alle erwartet haben. Hmm. Kann passieren!

4. V. hat mir dieses Feuerzeug aus Istanbul mitgebraucht. Das ist echt der Hit!! Der schaut einfach viel zu echt aus :-D

5. Siehe 3: beim Ausflug nach Andechs darf Andechser Doppelbock natürlich nicht fehlen!

6. Guter und auf mich sehr zutreffender Text aus irgendeiner Frauenzeitschrift… Ja, manchmal, wenn man Glück hat, gibt es dort auch gute Texte zu finden. Aber eher selten ;-)

7. Wieder (oder immer noch) Andechs. Einfach witzige Ansicht, finde ich xD

8. Eine Riesenerdbeere, aus der ich ein Stückchen rausgebissen habe, damit sie einem Herzen noch ähnlicher sieht :-) <3

 

You Might Also Like