Vegeratische Bolognese

Hab wieder mal ein feines Rezept für euch, nach sovielen Outfits :-D

 

War ein Spontaneinfall, Sonntag Abend, nix eingekauft gehabt und Bärenhunger – was macht man da?

Ganz einfach – in den Kühlschrank schauen und Reste verwerten, aber am Besten so, dass es nicht nach „Reste verwerten“ schmeckt :-)

 

Ich hatte noch da:

.

 

.

 

.

 

.


  • Zwiebeln hacken und anbraten
  • vegetarische Burger kleinschneiden (dass es aussieht wie Hackfleisch :-)) und ab damit zu den Zwiebeln in die Pfanne, anbraten
  • danach die Dosentomaten und etwas Pesto (nach Geschmack) dazu, auch kleinmachen
  • Salzen, Pfeffern, ich habe noch Rosmarin dazu getan
  • FERTIG!!!


.

 

.

 

.

 

.

 

REIN  VEGERATISCH :-D

 

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Lotte
    18. Oktober 2010 at 23:31

    LECKER!
    Ach, Hauptsache Du bist mit dem Parka glücklich! Aber Du hast mich angefixt..langsam gefallen mir die Dinger auch! ;)
    ich bin schon gespannt auf die Foto!
    Und ich glaube die High Waist Jeans ist meine neue Lieblingshose <3 Auch wenns doof klingt: Von hinten sieht sie auch ganz normal aus & schön aus. Nicht so ein Modell wo die Hosentaschen à la 90er Jahre ganz weit oben angenäht sind oder so ;)
    Hätte der Eintritt nicht 17€ gekostet, wären wir wohl viel schneller zu Hause gewesen…

    Liiiebe Grüße!

  • Reply
    Vicky
    19. Oktober 2010 at 07:22

    das ist echt genial, einfach die vegetarischen burger kleinzuschneiden :D
    und sieht mega lecker aus *_*

  • Reply
    Alice
    19. Oktober 2010 at 06:12

    Das sieht wirklich täuschend echt aus ;) Ich bin zwar keine Vegetarierin, hab aber auch schon ab und an diesen Hack-Ersatz genutzt. Gut gewürzt konnte ich damit sogar meinen Freund täuschen :D

    • Reply
      Esra
      19. Oktober 2010 at 09:19

      @ alle: danke fürs Kommentieren! Also es ist wirklich täuschend echt :-D Aaaaaber man fühlt sich nicht so schwer danach, wie nach dem richtigen Fleisch! Also ich bin ein totaler Fan von diesen Burgern und Tofu und so Zeug :-)

      LG

  • Reply
    Mode Junkie
    19. Oktober 2010 at 13:49

    sieht sehr lecker aus! ich habe gerade auch bolognese gegessen. yummy.

    xoxo Mode Junkie

  • Reply
    Chrissi
    19. Oktober 2010 at 14:24

    Esra, sag sowas doch nicht!
    Aber stimmt schon, 67 ist wirklich zu alt.
    60 fänd ich nett.

    Und deine Kreation sieht echt lecker aus.
    Hätte ich mir nicht gedacht, dass man aus Veggieburgern sowas zaubern kann.
    Ich bin ja eher abgeneigt gegenüber solchen Dingen :D

  • Reply
    Ancia
    19. Oktober 2010 at 20:37

    Das sieht echt lecker aus! Vor allem mit dem Pesto dazu. Bin süchtig danach in letzter Zeit!!!

  • Reply
    Melanie
    19. Oktober 2010 at 20:51

    Lecker, probiere ich demnächst bestimmt auch mal aus.

    http://www.ein-kleines-erdbeermonster.blogspot.com

  • Reply
    weltenbummlerin
    19. Oktober 2010 at 20:57

    Das sieht ja aus wie echt also mit FLeisch :D
    Aber lecker jetzt hab ich Hunger :D

  • Reply
    Peelia
    19. Oktober 2010 at 22:17

    Bist du eigentlich Vegetarierin?

    • Reply
      Esra
      19. Oktober 2010 at 22:57

      @ Peelia: ja, seit ca. 5 Jahren. Aber Fisch esse ich (leider) noch :-)

      LG

  • Reply
    Joeanna "Joe"
    20. Oktober 2010 at 10:49

    Dankeschön liebe Esra!
    :-)
    Tja…das Zitat ist von Frank Zappa, wurde jedoch von einigen Menschen absolut nicht verstanden. Zappa war einer der intelligentesten Menschen überhaupt und konnte die Welt und ihre Begebenheiten oft mit nur einem Satz wunderbar kritisch und deutlich auf den Punkt bringen. Man muss aber schon etwas darüber nachdenken, um es zu verstehen, was einige nicht getan haben. Macht aber letztendlich nichts, denn ich möchte ja, dass nur diejenigen Menschen meinen Blog besuchen, die etwas im Kopf haben, wie du beispielsweise.
    Ich hoffe, du hast eine angenehme Woche, ich denke wirklich, dass ich dieses Vegi-Rezept ausprobieren werde. Klingt ja sehr einfach und schnell, was bei meiem momentanen Arbeitspensum einfach perfekt ist!
    :-)))

  • Reply
    Sherry
    23. Oktober 2010 at 22:35

    Ey krass, was hast Du eigentlich für eine tolle Kamera? Du hast echt jeden Schritt fotografiert? Mir würde sowas von die Geduld dazu fehlen… Einfach toll!

    • Reply
      Esra
      23. Oktober 2010 at 22:39

      Liebe Sherry,
      ich fotographiere immer jeden Schritt bei meinen Rezepten :-D Danke! Ich hab eine Olympus C-50-50 Kompaktkamera, der Nachteil, sie reagiert eher langsam und braucht seehr viel Strom! 4 Batterien!

      LG

    Leave a Reply