interior: new home dekooooo!

Es gibt Themen, mit den ich mich bis jetzt nicht auseinandergesetzt habe, weil es mir nicht wichtig war.

Dazu gehören – für eine Frau untypischerweise – ausgerechnet Schminke und Einrichtung.

Mit Ach und Krach habe ich mir vor ca 3 Jahren (Spätzünder-Alarm!!) einen Lidstrich angeübt, hinzu kommt manchmal Lippenstift. Drei Mal im Jahr trage ich auch noch Concealer auf. Das muss dann wohl eine besondere Sternen-Konstellation im Himmel sein :D

Was Inneneinrichtung angeht – Deko existierte für mich nicht. Genauso wie Einrichtungs-PLANUNG. Ich Chaoskopf plane in meinem Leben eh höchstens 3 Prozent. Die anderen 97 ergeben sich, passieren, ereignen sich oder aber kommen auf mich zu, hihi.

Als ich in meine erste eigene Wohnung gezogen bin, habe ich zwar beim Einrichten Geduld bewiesen – nach dem Motto „Übergangslösungen bleiben am längsten – deswegen will ich sie nicht“ – und habe ein halbes Jahr ohne Kleiderschrank gewohnt, bis ich einen „perfekten“ fand. Alledings habe ich mir nicht überlegt, ob er zum Rest der (noch nicht vorhandenen) Möbel passen würde.

Damals habe ich mich eingerichtet nach dem Motto: „Gefällt? Her damit! Gefällt auch? Her damit!“ und hatte somit ganz viele Einzelstücke, die, zusammen gesehen,  alles andere als einen stylishen Haufen darstellten. Dafür aber einen liebenswert chaotischen Haufen. So liebenswert chaotisch wie die Besitzerin.

Im Laufe der Jahre – und vor allem durch meinen Blog – hat sich mein Geschmack verändert. Ich weiß nicht, ob er sich eher verbessert oder eher einfach der gängigeren Norm angepasst hat. Wie dem auch sei, mach ich mir neuerdings Gedanken über das GESAMTKONZEPT „Zuhause“. Ich möchte mein Schlafzimmer umgestalten, es soll weniger bunt und zusammengewürfelt, sondern mehr in Richtung weiß-beige-silber-pastellrosa gehen, ruhig, warm und luftig.

Aber seht selbst:

 einrichtung

 Bilder via H&M, IKEA und Dawanda

Kissen: H&M Home

Buchstaben-Bettwäsche: IKEA  /  Decke  /  Vorhänge  /  Kunstfell

Kleenexbox: Dawanda

***

Habe heute frei gehabt und den ganzen Tag lang mein Schlafzimmer gestrichen! In der Trendfarbe grau. Zu diesem mittelkatastrophalen Ereignis in einem der nächsten Posts mehr.

Was ich mir unbedingt noch zulegen will – ist dieser Druck hier, gefunden auf Cool Outfit, zu kaufen auf Felt & Wire Shop.

Endlich mal keine platten „Mädchen“-Weisheiten a la „Live Fast, Love Hard, Die Young“ (ok, das ist aus einem Lied, aber ist leider schon ziemich abgedroschen).

 

WIE GEFÄLLT EUCH MEINE WAHL?

 

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    Irina
    1. März 2014 at 22:46

    Ich liebe Deko. Wenn ich beim Schweden bin, dann bleibt der Wagen nicht lange leer. Ich finde die Auswahl toll, besonders die Kissen – die sind genau meins. Ich habe auch von H&M weiße Rosenkissen. Schön mädchenhaft (mein Freund findest grausam).
    Liebst Irina

  • Reply
    jessica
    1. März 2014 at 23:01

    Es geht in meinen Posts meistens um eine (noch lebende) Person, aber mehr möchte ich nicht verraten :)

  • Reply
    Elisa
    2. März 2014 at 08:27

    Die Kissen habe ich mir heute auch schon angeschaut, davon kann ich nicht genung haben :)

  • Reply
    Kristina
    2. März 2014 at 10:47

    Das nenn ich mal eine schöne Auswahl! Das Rosenkissen sieht super süß aus, würde mir auch gefallen:)

  • Reply
    Lisa
    2. März 2014 at 11:24

    Hey :) Also ich muss sagen grau ist die absolut perfekte Entscheidung (für mich) :) Und das mit rosa und Silber und schwarz zu kombinieren – echt klasse! Ich bin gespannt wie es am Schluss aussehen wird ;)

  • Reply
    Bambi
    2. März 2014 at 11:39

    Die Farbkombination find ich super! Wobei ich mit dem Rosenkissen und dem Glitzerkissen unschlüssig bin, aber ich glaub, das muss man einfach mit der Einrichtung / dem Drum-und-Dran sehen :)
    Das Bild ist ja mal end cool – passt voll zu dir! Und sowas wie “Live Fast, Love Hard, Die Young” ist wirklich: MÄH! Falls du ja so ein Lebensmotto/ Lieblingsspruch hast, kannst du dir ja selbst ‚poster‘ anfertigen lassen und sie einrahmen ;)

    Zu deinem letzten Kommentar (ich glaub, 2 Posts davor): E. hab ich schon lang nicht mehr gesehen. :( Das letzte Mal war sie noch schwanger :)

    Liebe Grüße & nen schönen Sonntag ;)

  • Reply
    Carolina
    3. März 2014 at 13:09

    Falls es dich aufbaut: Ich habe auch keinen blassen Schimmer von Foundation! ;-)
    Und das sich der Geschmack im Lauf der Jahre immer mal wieder ändert, finde ich mega wichtig! Das heißt ja nicht, dass man sich selbst verändert, aber ansonsten würde man ja auch irgendwie stillstehen, oder nicht?

    • Reply
      Esra Blog
      3. März 2014 at 17:49

      @Carolina: keinen blassen Schimmer von Foundation?? Nettes Wortspiel :P
      Klar, ist schon ok, dass der Geschmack sich ändert! Dem Geldbeutel ist es aber wohl weniger recht ;)
      lg

  • Reply
    lisa
    3. März 2014 at 21:17

    suuuupercoole sachen ! (:
    ich lieeebe es mich von solchen posts inspirieren zu lassen (: und du hast das geschafft :D
    die kissen find ich toooooll, und die think outside the box – box :D :D das ist ja so eine coole idee. (:
    liebsten gruß <3
    http://www.grossraumkleiderschrank.blogspot.com/

  • Reply
    Missi
    4. März 2014 at 06:08

    Ich finde den Druck und die Idee dahinter großartig! Leider sind in meiner Wohnung keine Wände mehr frei, um noch was aufzuhängen… schade :(
    Liebe Grüße,
    Missi

  • Reply
    Laura
    5. März 2014 at 09:28

    Esssraaa !! Dieses Kissen mit den Rosen ! Ich brauche eees ! *.*

    Laura (:

    http://www.fairy-fashion.de

  • Reply
    Aiga
    5. März 2014 at 21:13

    gut betucht ist gro!

  • Leave a Reply