Rezept: vegetarisches Geschnetzeltes

Als ich mich vor ein Paar Tagen mit meiner Mutter getroffen habe, hat sie mir eine Packung Soja-Geschnetzeltes geschenkt. Es ist sowas wie Trockenfutter ;-) das man in Gemüsebrühe 20 Min. einweicht und danach wie Fleisch zubereitet.

Also habe ich die Gelegenheit genutzt um seit Langem wieder  richtig zu kochen – und poste hier für euch das Rezept!

P. und R., danke fürs Helfen ;-)

 

IHR BRAUCHT:

250g Soja-Geschnetzeltes

2 EL Mehl

2 EL Tomatenmark

1 grüne und 1 rote Paprika-Schote

2 EL Öl

1 EL edelsüßes Paprika-Pulver

1/8 Liter süße Sahne

1/8 Liter Gemüsebrühe

Pfeffer, Salz

2 in Ringe geschnittene Zwiebeln

wir haben auch noch Champignons dazu getan!! Schmeckt super :-)

 

 

ZUBEREITUNG:

  • Mehl mit etwas Salz und Pfeffer vermischen und das Geschnetzelte darin wenden. (Wir haben Mehl direkt ins Geschnetzelte gestäubt und dann einfach umgerührt :-D)

 


 

  • Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die beiden Paprikaschoten entstielen, entkernen, waschen und in Streifen schneiden.Das Soja-Geschnetzelte nach Packungshinweis zubereiten (in heißer Gemüsebrühe 20 min. quellen lassen).

  • Das Geschnetzelte bei mittlerer Hitze in heißem Öl (wir nahmen stattdessen Butter, siehe das Bild oben :-)) kräftig von allen Seiten anbraten. Zwiebelringe und Paprikastreifen zufügen und andünsten. (Wir haben etwas später noch Champignons dazu getan!!) Paprikapulver darüber streuen und kurz verrühren. Süße Sahne und die Brühe zufügen. Verrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Das Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Geschnetzelte mit Reis, Nudeln oder Rösti servieren.

GUTEN APPETIT!!!!

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Yvonne
    8. September 2011 at 21:17

    Ich bekomme Hunger… :-)

  • Reply
    Sherry
    9. September 2011 at 08:11

    Oh, das sieht wirklich gut aus! Danke für das Rezept!

  • Reply
    tébé
    9. September 2011 at 11:28

    Soja-Geschnetzeltes… Das habe ich neulich auch im Regal stehen gesehen, aber ich fand es sah leicht seltsam aus, also habe ich es mal noch nicht riskiert :-)
    Nee, der Termin war echt nicht schlimm. Im Nachhinein. Vorher schiebe ich immer Panik :-)

  • Reply
    Melanie
    11. September 2011 at 17:50

    Sieht lecker aus, werde ich bei gelegenheit mal nach kochen.

  • Reply
    Anna
    24. Oktober 2017 at 19:36

    Grade nachgekocht! Hat sehr sehr gut geschmeckt, vielen Dank für die Inspiration :-)

    • Reply
      Esra Blog
      25. Oktober 2017 at 00:03

      Liebe Anna, das freut mich wirklich total, dass du mein Gericht nachgekocht hast und dass es geschmeckt hat!! <3 Ich muss wieder mehr Rezepte posten :)
      lg

    Leave a Reply